Die Pfaffenhofener SVE - Kinder beschäftigten sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Märchen: "Die Bremer Stadtmusikanten". Sie hörten sich die Geschichte nicht nur an, sondern erlebten sie mit allen Sinnen. Außer der Betrachtung eines Bilderbuchs, schlüpften sie in die verschiedenen Rollen der Märchengestalten, ahmten Tierstimmen nach, erlebten eine Turnstunde im Räuberwald, bastelten eine Tierpyramide, ordneten eine Bildergeschichte, bereiteten ein Räubermahl zu und übten fleißig an einer Klanggeschichte. Die Vorführung beim nächsten Elternfrühstück können die Kinder kaum noch erwarten.

clown

Mit Glückswünschen für das Neue Jahr 2018 startete die SVE. Neben Glückssymbolen wurde in jeder Gruppe der „dicke“ Tages- Abreißkalender neu eingeführt. Die Weihnachtsgeschenke wurden von den Kindern mitgebracht und darüber in der Gruppe berichtet. Der behutsame Umgang mit dem Inventar sowie das Einhalten der Ordnung wurde geübt. Die Spieletage bereiteten allen Kindern große Freude. In der letzten Woche vor den Ferien freuen sich schon alle Kinder auf den Besuch des „Tanzmariechens“ und in unserer SVE wird mit bunten Maskeraden toll der Fasching gefeiert. Unser Faschingsmotto lautet „Cli-Cla- Clown lass dich mal anschau´n“ .

sport

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse D1a sind kleine Experten, wenn es um „Zahngesundheit“ geht. Sie wissen, was gut und schlecht für ihre Zähne ist und können ihre Zähne gründlich putzen. Fleißig üben sie Lieder und Gedichte zum Thema „Zähne“. Die Klasse 1Aa hat viel über die Vögel im Winter gelernt. Wir wissen nun, wie sie aussehen und was sie am liebsten fressen.

Beim Sporttag der Klassen 1, 1A und 2 durften alle Schülerinnen und Schüler ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen. In der Turnhalle konnte man sich an den verschiedensten Stationen „austoben“. Ob es nun an den Kletterstangen hoch hinauf zur Turnhallendecke war, der Zielwurf in den Basketballkorb, der Weitwurf mit Sandsäckchen oder die Rolle vorwärts oder ob es galt, die Regentonne mit Tennisbällen zu treffen …., für jedes Kind gab es ein persönliches Highlight. Am Ende eines „bewegten“ Tages standen in jeder Jahrgangsstufe eine strahlende Siegerin bzw. ein strahlender Sieger fest, die mit kleinen Preisen belohnt wurden. Der nächste Sporttag wird schon ungeduldig erwartet!

sport 2

In der Woche vor den Faschingsferien fand der traditionelle Spieletag der 3. bis 6. Klassen statt. Während die 3. und 4. Klässler den Brennballmeister suchten und in der Klasse 4b von Frau Heinemann auch fanden, bestritten die 5. und 6. Klassen ein Völkerballturnier. Hier siegte souverän die Klasse 5a von Frau Nietsch. Kein Wunder, wenn man in jeder Pause vormittags und nachmittags trainiert.

fasching

Im Rahmen des Unterrichts bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a den Auftrag eine Faschingsfeier für ihre Patenkinder der Klasse 1Ab zu organisieren. In Kleingruppen planten sie Spiele, Dekoration und Verpflegung und stellten ihre Ergebnisse den Mitschülern vor. In der nächsten Stunde schritten sie zur Tat. Eine Kleingruppe ging mit Herrn Spazeck zum Einkaufen, die übrigen Schüler bastelten Dekoration für das Klassenzimmer. Außerdem gestaltete jeder Schüler für sein Patenkind eine Faschingsmaske. Abschließend planten die Schüler noch den genauen Ablauf der Faschingsfeier. Am Dienstag, den 2.2., war es dann soweit: mit einer Polonaisse wurden die Patenkinder abgeholt und bekamen ihre Masken überreicht. Einige Spiele wurde gespielt, bevor gemeinsam gegessen wurde. Alle Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen hatten viel Spaß bei der Faschingsfeier und freuten sich über die gelungene Überraschung.